Web Content Display Web Content Display

Informationen über Versteigerung (D)

Die Regionale Forstdirektion Poznań veranstaltet am 16. Januar 2020 die 29. Internationale Versteigerung des Eichenwertholzes.

Komunikat - 07.01.2020 r.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Es sind dort neue Elemente vorhanden, auf die wir Ihre Aufmerksamkeit lenken wollen (diese waren in den vergangenen Jahren nicht obligatorisch).

1.  Kaution        

Die neue Hauptänderung ist die Kaution. Die Einbringung der Kaution ist die Bedingung der Zulassung zur Teilnahme an der Auktion. Die Einzelheiten der Verrechnung der Kaution sind der Anlage zur Auktionsordnung zu entnehmen.

Den Kautionsbetrag ist an das Konto der Regionalen Forstdirektion Poznań spätestens bis 15:00 Uhr am Vortag der Auktion dh. am 15.01.2020 zu überweisen.

Sollte die Überweisung mit Verspätung erfolgen, so ist es entsprechend dokumentarisch zu beglaubigen.

Ausführlich darüber in der Anlage zur Kautionsordnung

 

2.  Eintragung in die Kundenkartei     

Eine weitere Bedingung für die  Zulassung zur Teilnahme an der Auktion ist die Eintragung des Teilnehmers in die Kundenkartei PGL LP.

 

  1. Unsere bisherigen Kunden werden gebeten, sich mit den sie begleitenden Oberförstereien in   

        Verbindung zu setzen, um die Aktualität der vorgelegten Unterlagen zu bestätigen.

 

  1.  Unsere neuen Kunden werden gebeten, sich in die Kundenkartei bei der PGL LP eintragen zu lassen. Die Handlung ist einmalig und die Eintragung erfolgt gegen Vorlage von Register- und Steuerunterlagen der Firma. Der Kontakt mit der Forstdirektion Poznań ist erforderlich.   

 

3.   Die Versandspezifikation    

 

Die Versandspezifikation gilt als Transportunterlage für gekauftes Holz.  Sie erfüllt die zwingenden Vorschriften der Europäischen Union und läßt das eingekaufte Holz aus Polen reibungslos ausführen.

Der Tradition nach werden wir Sie ab 13. Januar auf Expositionsplätzen mit warmem Tee und Erbsensuppe erwarten.

Verkaufsordnung 2020r.

Im Angebot sind etwa 1 313 m3 Eichenholz, hiervon etwa 380 m3 Furnierholz.

Das Holz stammt aus den Oberförstereien Krotoszyn, Piaski, Jarocin, Taczanów, Pniewy, Karczma Borowa, Oborniki, Kościan, Łopuchówko und Koło.

Holzbesichtigung in den Tagen 13.-15.Januar 2020 auf den Lagerplätzen in den Förstereien Jelonek und Sokołówka auf dem Gebiet der Oberförsterei Krotoszyn, Telefon: 62 725 32 69, auf dem Speditionslagerplatz Biadki bei Krotoszyn und auf dem Gebiet der Pflanzschule Dąbrowa in der Oberförsterei Pniewy, Telefon: 61 29 364 20.

Die Versteigerung findet im Hotel Wawrzyniak in Perzyce (3 km von Krotoszyn in Richtung Wrocław) statt, tel. (62) 721 43 00

Die Anmeldung ab 08:00 Uhr. Der Versteigerungsbeginn um 09:00 Uhr.

Das Losenverzeichnis mit der Beschreibung des zum Verkauf angebotenen Holzes und die Versteigerungsordnung sind ab 09. Januar 2020 unter www.poznan.lasy.gov.pl zu finden. Die Versteigerungskataloge mit der Versteigerungsordnung werden auch ab 13. Januar 2020 auf jedem Versteigerungslagerplatz zugänglich sein.

Ausführliche Informationen über die Versteigerung werden in der Regionalen Forstdirektion Poznań, Telefon: 61 866 82 41, und in den Oberförstereien Krotoszyn, Telefon: 62 725 32 68, und Pniewy, Telefon: 61 293 64 20, erteilt.